Wichtige Informationen für Ihren Aufenthalt


Anfahrt und Parken

Adresse

Theobald-Christ-Straße 16
60316 Frankfurt am Main

Telefon (069) 94992 - 0
Telefax (069) 94992 - 109

Zur Orientierung

Das Clementine Kinder­hospital liegt in der Nähe des Frankfurter Zoos.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

U-Bahn Linie U6/U7, Haltestelle Zoo (mit Aufzug)

S-Bahn, Haltestelle: Ostendstraße, Ausgang Hanauer Landstraße

Straßenbahn Linie 14, Haltestelle Ostendstraße

Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV)


Mit dem PKW

Über die Friedberger Anlage, die Pfingstweidstraße, den Alfred-Brehm-Platz.

Parken

Auf dem Gelände des Clementine Kinder­hospitals
Eine begrenzte Anzahl an kostenpflichtigen Parkplätzen finden Sie direkt auf dem Gelände des Clementine Kinder­hospitals.
Die Öffnungszeiten sind 5.30 Uhr bis 23.00 Uhr. 

Parkhaus Zoo
Im Parkhaus Zoo in der Grünen Straße ist Parken gebührenpflichtig rund um die Uhr möglich. Das Parkhaus ist ausgeschildert und über die Friedberger Anlage, Pfingstweidstraße und Grüne Straße zu erreichen.

Weitere Parkplätze
finden Sie in der 

  • Grünen Straße,
  • Theobald-Christ-Straße und
  • Hölderlinstraße.  

Bitte beachten Sie jedoch, dass diese Parkplätze nur begrenzt vorhanden und durch Anwohnerparkplätze eingeschränkt sind.


Aufnahme

Anmeldung zur stationären Behandlung – Am Aufnahmetag

Die Anmeldung zur stationären Behandlung erfolgt am Informationsschalter im Haupteingangsbereich des Clementine Kinder­hospitals. Hier werden die nötigen Daten Ihres Kindes erfasst. Dort kann auch die Versichertenkarte eingelesen werden. Sie erhalten hier die Bescheinigung über den Krankenhausaufenthalt (z.B. für die Schule) und wichtiges Informationsmaterial über unser Haus.

Für eine stationäre Behandlung benötigen wir von Ihrem Kind:

  • Einweisungsschein
  • Krankenkassenkarte
  • Gelbes Vorsorgeheft
  • Impfpass
  • Berichte und Briefe der bisher aufgesuchten Ärzte, Therapeuten und Krankenhäuser
  • ggf. Röntgenaufnahmen, MRT- /CT-Aufnahmen jeweils mit Befunden

Durch unvorhersehbare Notfälle kann es eventuell zu Wartezeiten kommen. Bitte haben Sie hierfür Verständnis. Unsere Mitarbeiter bemühen sich, diese Wartezeiten so gering wie möglich zu halten.

Rechtliches

Mit der Anmeldung und Aufnahme Ihres Kindes schließen Sie einen Vertrag mit der  Bürger­hospital und Clementine Kinder­hospital gGmbH. Grundlage hierfür sind die Allgemeinen Vertragsbedingungen (AVB) sowie der Behandlungskostentarif, in dem die allgemeinen Leistungen des Clementine Kinder­hospitals aufgelistet sind. Die AVB und den Behandlungskostentarif erhalten Sie bei der Aufnahme.


Patientenidentifikationsarmband

Um den Aufenthalt unserer Patienten noch sicherer zu gestalten, haben wir das Patientenidentifikationsarmband eingeführt. Daher erhält auch Ihr Kind bei der Aufnahme in unser Krankenhaus dieses Armband. Das Tragen des Bandes ist freiwillig. Wir empfehlen es jedoch sehr.

Es dient ausschließlich der eindeutigen Identifikation unserer Patienten und dadurch zum Schutz vor Verwechselungen, z. B. bei der Medikamentenvergabe, einer Bluttransfusion oder wenn unsere Patienten auf eine andere Station verlegt werden. Gerade in Situationen, in denen Patienten nicht ansprechbar sind oder in Notfällen behandelt werden müssen und sich nicht ausweisen können, greift das Patientenarmband als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme. 

Das schmale Armband aus Kunststoffverbundmaterial wird mit dem vollständigen Namen, dem Geburtsdatum und der Nummer, unter der die Patienten bei uns registriert sind direkt aus dem Krankenhausinformationssystem bedruckt.

 

Das Patientenidentifikationsarmband besteht aus Kunststoffverbundmaterial. Das Armand und der Aufdruck sind unempfindlich gegen Wasser, Seife und gegen die üblichen Desinfektionsmittel.

Die von uns verwendeten Patientenidentifikationsarmbänder sind als unbedenklich eingestuft. Es wurden keine Schadstoffe wie z. B. Weichmacher (Phthalate), zinnorganische Verbindungen, Schwermetalle, verbotene Farbstoffe oder Formaldehyde nachgewiesen. Zudem werden beim Tragen des Armbandes keine allergenen zellschädigenden Substanzen freigesetzt. Die Armbänder wurden nach einem Gutachten des international anerkannten Instituts Hohenstein als gesundheitlich absolut unbedenklich eingestuft.

Weitere Informationen finden Sie in unserem

Informationsblatt.


Aufenthalt

Checkliste - Was Sie neben den oben genannten Unterlagen für den Aufenthalt Ihres Kindes mitbringen sollten

  • Schlafanzug
  • Bequeme Kinderkleidung
  • Unterwäsche, Socken
  • Hausschuhe/Turnschuhe
  • Bürste/Kamm, Seife, Shampoo
  • Zahnbürste, Zahnpasta
  • Handtücher, Waschlappen
  • Lieblingsspielzeug
  • Schmusetier/Schmusedecke
  • Etwas, das an Zuhause erinnert (z. B. Familienfoto)

Für unsere Patienten steht ein Schrank zur Verfügung, in dem Sie die persönlichen Dinge Ihres Kindes unterbringen können.

Medikamente Ihres Kindes

Sollte Ihr Kind Medikamente einnehmen müssen, die zusätzlich zur Behandlung in unserem Haus genommen werden müssen, stimmen Sie dies bitte in jedem Fall mit dem behandelnden Arzt unseres Hauses ab.

Haben Sie an alles gedacht? Unsere Checkliste hilft Ihnen beim Packen für den stationären Aufenthalt Ihres Kindes.

 

PDF herunterladen

Pflegerunde und Arztvisite

Um 07.00 Uhr beginnen unsere Pflegekräfte mit Ihrer Pflegerunde (Wiegen, Temperaturkontrolle etc.).

Ab 09.30 Uhr findet die Arztvisite statt. Um offene Fragen klären zu können, ist es wichtig, dass mindestens ein Elternteil zur Arztvisite anwesend ist.

Essenszeiten auf den Stationen

Frühstück: ab 08.00 Uhr
Mittagessen: ab 11.45 Uhr
Abendessen: ab 17.30 Uhr


Begleitpersonen

Je nach Alter kann es nötig sein, dass eine vertraute Person mit dem Kind gemeinsam in unserem Krankenhaus aufgenommen wird und bei ihm übernachtet. Lediglich bei speziellen therapeutischen Konzepten in der Psychosomatik ist dies ggf. nicht möglich. Auch kann es älteren Kindern genügen, wenn die Eltern oder eine andere vertraute Begleitperson bei wichtigen Untersuchungen oder vor/nach Operationen anwesend sind und regelmäßig zu Besuch kommen.

Der Aufenthalt in einem Krankenhaus bedeutet für Ihr Kind Aufregung. Sie können es beruhigen, indem Sie selbst Ruhe und Gelassenheit ausstrahlen. Wenn Ihr Kind Fragen hat, die Sie nicht beantworten können, fragen Sie bitte gemeinsam mit ihm eine Pflegekraft oder einen Arzt. Indem Sie den vertrauensvollen Kontakt zu Ärzten und Pflegern suchen, nehmen Sie Ihrem Kind die Angst und verringern seine Unsicherheit.

 

Verpflegung

Frühstück, Mittag- und Abendessen erhalten die Begleitpersonen ohne Zuzahlung. Die Kosten für die Begleitperson werden meist von den Krankenkassen übernommen.

Untersuchungen

Bei den allermeisten Untersuchungen oder Eingriffen an Ihrem Kind können Sie anwesend sein – sofern Sie  dies ruhig aushalten. Finden Eingriffe statt, für die Sie Ihr Kind für kurze Zeit verlassen müssen, werden Sie rechtzeitig durch den behandelnden Arzt informiert.

Pausen

Denken Sie an Ihre Pausen. Achten Sie auf sich selbst. Wenn Sie verausgabt sind, können Sie Ihrem Kind wenig Hilfe und Beistand sein. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne.

Haben Sie bitte keine Angst davor, Ihr Kind zu verlassen. Sprechen Sie gegenüber Ihrem Kind offen an, dass Sie gleich gehen, aber wieder kommen.

Wenn Sie bei Ihrem Kind bleiben, vergessen Sie bitte nicht: Ihr Kind kann nur dann von Ihrer Stärke profitieren, wenn Sie sich in Ihrer Betreuungsarbeit auch Pausen gönnen.

Aufenthaltszimmer für Eltern

Auf jeder Station finden Sie ein Elternaufenthaltszimmer. Dort können Sie sich  zurückziehen, gerne auch mit Besuchern.


Besondere Service- und Wohl­fühl­einrichtung­en

Spielmöglichkeiten

Auf dem Gelände des Clementine Kinder­hospitals gibt es einen Spielplatz und einen Sandkastenbereich.

Im Haus befinden sich mit Spielsachen, Mal- und Bastelmaterial ausgestattete Spielzimmer.

Kinderbibliothek

Unsere mobile Kinderbibliothek fährt regelmäßig durch das Haus. Die Kinder können sich für die Dauer ihres Aufenthalts Bücher ausleihen.

Clown-Doktoren

Montags und donnerstags wird es lustig. Dann kommen die Clown-Doktoren ins Haus.  

Cafeteria

Die über den Dächern Frankfurts gelegene Cafeteria bietet u. a. mit Plätzen im Freien auch den Eltern etwas Entspannung und Erholung.

Innenhof

Unser Innenhof ist reizvoll und Fantasie anregend gestaltet, für Kinder, Eltern und Besucher zum Ausruhen, Nachdenken, Reden – und einfach zum Beisammensein.


Klinikschule

Sollte Ihr Kind über einen längeren Zeitraum im Clementine Kinder­hospital bleiben müssen, kümmern sich Lehrer der Stadt Frankfurt darum, dass es den Anschluss an den schulischen Lernstoff nicht verliert.

Die Lehrer der Heinrich-Hoffmann-Schule sind während der regulären Schulzeiten im Haus und bauen ausgehend vom aktuellen Lernstand Ihres Kindes gezielt den Unterricht auf. Sie müssen sich um diesen Service nicht selbst kümmern. Die Lehrer kommen zu Ihrem Kind.


Entlassung

Entlassungen finden an allen Wochentagen und am Wochenende je nach Gesundheitszustand Ihres Kindes statt.  

Bei der Entlassung erhalten Sie einen Kurzarztbrief, in welchem die wichtigsten Informationen für Ihren Kinderarzt stehen.  

Wenn Sie für die Schule oder den Arbeitgeber Bescheinigungen über den Krankenhausaufenthalt Ihres Kindes benötigen, wenden Sie sich bitte an die Information am Haupteingang. Telefon: (069) 94992 – 0

Hilfe für die Zeit nach dem Krankenhausaufenthalt

Seit vielen Jahren arbeiten wir mit der Mobilen Kinderkrankenpflege (MKK) des Diakonischen Werks zusammen. Sie bieten für weiterhin pflegebedürftige Kinder professionelle Pflege in häuslicher Umgebung, in Kindertagesstätten und Schulen an.

Weitere Informationen zur Mobilen Kinderkrankenpflege

Taxis

Taxis befinden sich am Alfred-Brehm-Platz, ca. 150 Meter vom Haupteingang des Clementine Kinder­hospitals entfernt. Über unsere Information am Haupteingang können Sie sich auch ein Taxi rufen lassen.  

Feedback

Lob, Kritik, Vorschläge – jede Anregung ist für uns wichtig, um im Dienst des Patienten ständig besser zu werden. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit - dafür gibt es einen Fragebogen, der auf den Stationen ausgelegt ist. Werfen Sie den ausgefüllten Bogen in den dafür vorgesehenen blauen Briefkasten neben der Information am Haupteingang.


Anregungen, Lob und Kritik

Wir bemühen uns, Ihren Aufenthalt bei uns so angenehm wie möglich zu gestalten. Sollte dennoch Anlass zur Unzufriedenheit bestehen, wenden Sie sich bitte an unsere Hausdame oder unsere Patientenfürsprecherin.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Das Feedback unserer Patienten hilft uns, unseren Service stetig zu verbessern.

Medizin, Pflege und Organisation

Marion Weber, Beschwerdemanagerin
Telefon: 069 1500-215
E-Mail

Reinigung und Service

Anna Hertog-Neuhäusser, Hausdame
Telefon: 069 94992-336
E-Mail


Besucher/Angehörige

Besuchszeiten

Besuchszeiten sind von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Besucher

Um den Genesungsprozess der Kinder nicht zu stören, sollten höchstens zwei Personen gleichzeitig den Patienten besuchen. Bitte beachten Sie bei Ihren Besuchen stets unsere Hygienehinweise.  

Hygienehinweise

Krankenbesuche von Geschwistern sind erlaubt, insofern sie über den kompletten von der STIKO (ständigen Impfkomission) empfohlenen Impfschutz verfügen. Beachten Sie, dass Geschwisterkinder Infektionen auf die Station tragen, sich dort aber auch selbst anstecken können. Aus diesem Grund sind die Besuche im Vorfeld mit unsern Mitarbeitern der Pflege oder unseren Ärzten abzustimmen.  

Der Besuch von Säuglingen, die bei uns sind, ist für Kinder unter 12 Jahren aus medizinischen Gründen leider nicht möglich.

Wie können Sie als Angehöriger und Besucher helfen?

Indem Sie Ruhe ausstrahlen, Vertrauen zeigen gegenüber Ärzten und Pflegern und zu anderen Kindern Kontakt herstellen, nehmen Sie Ihrem Kind mögliche Ängste gegenüber dem Krankenhaus.

Wenn es der Gesundheitszustand Ihres Kindes erlaubt, beschäftigen Sie sich intensiv mit ihm, lesen Sie vor oder spielen Sie miteinander. Besonders das Spielen bietet kranken Kindern Gelegenheiten, alle Geschehnisse zu verarbeiten. Im Clementine Kinder­hospital gibt es Spielzimmer mit Spielsachen, Mal- und Bastelmaterialien und Büchern. Auf dem Außengelände gibt es einen Spielplatz.

Verlassen des Geländes / Spaziergänge

Spaziergänge mit dem Patienten außerhalb unseres Geländes, müssen durch unser Personal genehmigt werden. Bei einem nicht genehmigten Verlassen unseres Grundstückes verlieren Sie jeglichen Versicherungsschutz und müssen für evtl. Schäden selbst haften.

Rauchen

Das Clementine Kinder­hospital ist ein rauchfreies Krankenhaus. Rauchen ist grundsätzlich nur außerhalb der Gebäude am Haupt- und Nebeneingang erlaubt. In den Krankenzimmern, auf dem Spielplatz und im Sandkastenbereich ist das Rauchen verboten.

Besuchertoilette

Bitte nutzen Sie aus hygienischen Gründen die Besuchertoiletten und Besucherbäder der Stationen und nicht die Zimmertoiletten und -bäder für die Patienten.


Beratung & Hilfe

Eltern erhalten in sorgenvoller Zeit vielfältige Unterstützung. Neben unsere Ärzten und Pflegemitarbeitern stehen ihnen auf Wunsch unsere Seelsorger oder die Sozialberater als Gesprächspartner zur Seite.


Seelsorge

Aus den verschiedensten Gründen kann es sein, dass Ihr Kind Zeit in unserem Krankenhaus verbringen muss. Besonders ein längerer Aufenthalt ist für Ihr Kind, Sie und andere Angehörige kräftezehrend und verlangt von allen Beteiligten viel.  Die Seelsorge am Clementine Kinder­hospital begleitet Sie und Ihr Kind gerne ein Stück auf diesem Weg - unabhängig von einer Religionszugehörigkeit.

Kontakt Klinikseelsorge

Susanne Trusheim
Montag- und Donnerstagnachmittag (oder nach Vereinbarung)

Telefon (069) 1500 - 257

Die Evangelisch-Lutherische Kirche gegenüber des Haupteingangs steht täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr als "Raum der Stille" zur Verfügung. Sie können sich an der Information gegen einen Pfand den Schlüssel abholen.


Sozialberatung / Sozialpädagogik

Unsere Sozialberatung unterstützt Sie durch:

  • Psychosoziale Beratung und Betreuung der kranken Kinder und Jugendlichen und ihrer Angehörigen
  • Familien- und Erziehungsberatung
  • Sozialrechtliche Beratung (Pflegegeld, Behindertenausweis, Bundessozialhilfegesetz (BSHG)
  • Anbahnung und Vermittlung von Hilfen, nach dem Aufenthalt bei uns
  • Kooperationen mit Trägern der Jugendhilfe und anderer sozialer Institutionen
  • Gruppentherapeutische Aktivitäten wie z.B. Durchführung der Kochgruppe für Kinder mit Anorexia nervosa in Zusammenarbeit mit anderen Therapeuten
  • Sozialpädagogische Gruppenarbeit

 

Kontakt

Martina Burmeister
Telefon (069) 94992 ‒ 250


Elterncafé

Unser Elterncafé, bietet den Eltern Frühgeborener und kranker Neugeborener die Möglichkeit, sich in gemütlicher Atmosphäre untereinander auszutauschen:

 

Clementine Kinder­hospital
mittwochs ab 14.30 Uhr, Elternaufenthaltsraum vor der Station C2


Aktionskomitee Kind im Krankenhaus e.V. (AKIK)

Seit vielen Jahren engagieren sich die ehrenamtlichen Mitglieder der AKIK Gruppe Frankfurt / Rhein – Main e.V. für das Wohlergehen von Kindern und Jugendlichen bei uns im Clementine Kinder­hospital. Sie spielen, malen, basteln, trösten und lesen vor. Darüber hinaus kümmern sie sich um Geschwister kranker Kinder im Krankenhaus und entlasten die Eltern.

www.akik-frankfurt.de

Weitere Hilfsangebote in der Region

Blues Sisters
(Selbsthilfegruppe Postpartale Depression)
Telefon (069) 53 09 86 87

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
(Elternzeit, Erziehungsgeld)
www.bmfsfj.de
Telefon (01801) 90 70 50  

Hebammenliste
www.hebammen-hessen.de  

Humanitas Organisation
Telefon (069) 63 20 71  

Initiative Regenbogen „Glücklose Schwangerschaft e. V.“
(Beratung)
Telefon (044) 6 93 76

Klinik Bamberger Hof
(Postpartale Depression)
www.vitos-hochtaunus.de

Schatten und Licht e. V.
Telefon (06039) 53 09 86 87  

Notmütterdienst
Telefon (069) 77 66 11  

Prägnant - Das Training während und nach der Schwangerschaft
Telefon (069) 95 15 5 186
www.praegnant-fit.de  

Pro Familie
(Soziale Hilfe, Rechtsansprüche)
Telefon (069) 90 74 47 44  

Schrei-Babys
(Beratung)
Telefon (069) 72 14 45

Patientensicherheit ist für uns oberstes Gebot.

Unsere Maßnahmen für Sicherheit und Qualität