Nephrologie für Kinder und Jugendliche

In unserer Nephrologie behandeln wir Kinder von der Geburt bis zum Abschluss des Jugendalters. Hierbei diagnostizieren wir sämtliche Erkrankungen der Nieren und des Harntrakts. Anschließend erfolgen die Beratung und gegebenenfalls eine Therapie. Je nach Schwere der Erkrankung führen wir diese ambulant oder stationär durch. Unser oberstes Ziel ist es dabei stets, die Nierenfunktion unserer Patienten zu erhalten.

Wir arbeiten zudem eng mit dem „KfH - Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e. V.“ zusammen, das auf dem Gelände des Krankenhauses angesiedelt ist. Gemeinsam wird die Versorgung aller nierenkranker Kinder im ambulanten und stationären Bereich sichergestellt. Bei Harnwegsfehlbildungen werden notwendige Operationen in der Klinik für Neugeborenen-, Kinderchirurgie und -urologie des Bürger­hospitals durchgeführt.

Chefarzt
PD Dr. med. Kay Latta

Beruflicher Werdegang

1977 – 1984
Medizinische Hochschule Hannover

1982 – 1983
Tufts University Boston, MA, USA (DAAD geförderter Studentenaustausch)

1984 – 1992
Weiter­bildung zum Kinderarzt an der Kinderklinik der Medizinischen Hochschule Hannover

1990
Promotion („Klinik und Verlauf der primären Hyperoxalurien”)

1992 – 1993
Forschungsaufenthalt im Departement of Pediatrics, Division of Pediatrice Nephrology am Medical College of Virginia, Richmond Virginia, USA

1994 – 2003
Kinderarzt / Oberarzt an der Medizinischen Hochschule Hannover in der Abteilung für pädiatrische Nieren- und Stoffwechselerkrankungen

10. 2. 1999
Habilitation für das Fach Kinderheilkunde

Seit 1. 6. 2003
Chefarzt und Ärztlicher Direktor des Clementine Kinder­hospitals, Frankfurt am Main

Seit 1. 1. 2004
Leiter der KfH-Kinderdialyse am Clementine Kinder­hospital (zusammen mit Dr. M. Schröder)

Seit 1. 1. 2009
Ärztlicher Direktor des Bereichs Kinderheilkunde und Jugendmedizin der Bürger­hospital und Clementine Kinder­hospital gGmbH

Kontakt

Sekretariat
Telefon (069) 94992 ‒ 217
Telefax (069) 94992 ‒ 302

In Notfällen 

Telefon (069) 94992 ‒ 0


Diagnostik und Therapie

Unser Leistungsspektrum umfasst u.a. die Behandlung und Therapie von

  • glomerulären und tubulären Funktionsstörungen
  • strukturellen Veränderungen und Fehlbildungen der Harnwege
  • Proteinurie und Hämaturie (Eiweiß und Blut im Urin)
  • Rachitis, Zystennieren, Alport Syndrom, Steinleiden (Nephrolithiasis),
  • Verkalkungen der Nieren (Nephrokalzinose)

Besondere Schwerpunkte sind dabei

  • angeborene Veränderungen und Fehlbildungen des Urogenitaltraktes
  • Glomerulonephritis / glomeruläre Erkrankungen
  • chronische / akute Niereninsuffizienz
  • nephrotisches Syndrom
  • zystische Nierenerkrankungen (z. B. ADPKD, ARPKD, multizystische Niere)
  • familiäre Hämaturien (z. B. Alport Syndrom)
  • tubuläre Erkrankungen, Rachitis
  • Steinleiden / Nephrokalzinose
  • Rezidivierende Harnwegsinfekte
  • Enuresis nocturna (bei Kindern, die sechs Jahre oder älter sind)
  • die Nieren betreffende Stoffwechselstörungen
  • renale und essenzielle Hypertonie

Harnwegsfehlbildungen

Bei Harnwegsfehlbildungen wird die operative Therapie in der Klinik für Neugeborenen-, Kinderchirurgie und -urologie des Bürger­hospitals durchgeführt.

In der Diagnostik verwenden wir

  • Ultraschall (inkl. Doppler-, Powerdopplersonographie)
  • Langzeitblutdruckmessung
  • Nierenbiopsie
  • Phasenkontrastmikroskopie
  • Uroflow
  • Uro-MRT
  • Miktionszysturethrographie (in Zusammenarbeit mit dem Hospital zum Hl. Geist)
  • intravenöse Pyelographie (in Zusammenarbeit mit dem Hospital zum Hl. Geist)
  • szintigraphische Nierenuntersuchungen (Universitätsklinik Frankfurt)

KfH-Nierenzentrum Frankfurt Ostend

Am KfH-Nierenzentrum werden Kinder und Jugendliche mit Nierenkrankheiten in enger Zusammenarbeit mit dem Clementine Kinder­hospital behandelt.

Kontakt

KfH-Nierenzentrum für Kinder und Jugendliche
Hölderlinstraße 11
60316 Frankfurt

Telefon: (069) 490380

 www.kfh.de


Ärztliche Leitung

PD Dr. med. Kay Latta

Chefarzt

Dr. med. Matthias Hansen

Oberarzt

Terminvereinbarung

Die Terminvereinbarung für die Ambulanzen von PD Dr. med. Kay Latta und Dr. med. Matthias Hansen erfolgt ausschließlich telefonisch.

Telefon (069) 94992 - 217
Telefax (069) 94992 - 302

Für die ambulante Behandlung wird eine Überweisung von einem Kinderarzt benötigt.

Stationäre Aufnahme

Telefon (069) 94992-0 (Pforte)

Montag bis Sonntag
07.00 Uhr bis 23.30 Uhr
Ab 23.30 Uhr bis morgens 07.00 Uhr über die Nachtklingel vor dem Haupteingang.

Die tagesstationäre oder vollstationäre Behandlung erfolgt auf Einweisung durch den behandelnden Arzt.