Ausgezeichnete Spezialisten für Beatmungs­ent­wöhnung

Das Bürger­hospital Frankfurt ist und bleibt weiterhin das einzige zertifizierte Weaning-Zentrum im Rhein-Main-Gebiet. Die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V. bescheinigte der Klinik für Pneumologie, Intensiv- und Beatmungsmedizin erneut, dass es die hohen Anforderungen der Gesellschaft erfüllt. 2014 war die Klinik von Chefarzt Dr. med. Henry Schäfer zum ersten Mal zertifiziert worden. In Deutschland gibt es derzeit rund 30 Zentren, davon zwei in Nordhessen und das Bürger­hospital in Südhessen.

Weaning steht in der Medizin für die Entwöhnung von künstlicher Langzeitbeatmung. Diese ist beispielsweise bei Patienten mit chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD), nach einer Herz- oder Lungenoperation oder bei Patienten mit schweren Infektionen erforderlich. Je länger die mechanische Beatmung andauert, desto schwieriger wird es, den Patienten zu entwöhnen und den selbstständigen Atmungsprozess wieder in Gang zu setzen. Gelingt dies in einem Krankenhaus nicht, besteht die Möglichkeit, den Patienten in ein Weaning-Zentrum zu verlegen. Dessen Team aus Intensivmedizinern und Pneumologen, Intensivpflegepersonal, Atmungstherapeuten, Physiotherapeuten, Logopäden und Sozialarbeitern sowie die räumliche und apparative Ausstattung sind in besonderem Maße auf die Beatmungs­ent­wöhnung spezialisiert.

In Weaning-Zentren liegt der Entwöhnungserfolg je nach Schweregrad der Grunderkrankung und vorliegenden Begleiterkrankungen bei 60 bis 70 Prozent. Hier gelingt es in der Regel, den Patienten innerhalb von 10 bis 20 Tagen vollständig vom Beatmungsgerät zu entwöhnen. Gelingt dies nicht mehr, ist es Aufgabe des Zentrums, eine außerklinische Beatmungstherapie zu planen und mithilfe ambulanter Dienste umzusetzen.

Weiter Informationen zu unserem Weaning-Zentrum finden Sie hier.

Pressekontakt

Kristin Brunner
Bürger­hospital und Clementine Kinder­hospital gGmbH
Bürger­hospital Frankfurt am Main - Clementine Kinder­hospital
Nibelungen­allee 37-41
60318 Frankfurt am Main
Telefon (069) 1500 – 1240

E-Mail

Beiträge aus der gleichen Kategorie

09.05.2018 - News (Allgemeines) | Spenden & Fördern

Junge Patienten forschen weiter - Cleverminta wird fortgesetzt

Patient im Kinderkrankenhaus sein und gleichzeitig naturwissenschaftliche Experimente durchführen – geht das? Die einfache Antwort lautet: Ja, wie das Projekt Cleverminta des Mitmach-Museums EXPERIMINTA und des Clementine Kinder­hospitals bereits seit Ende 2014 zeigt. Die jungen Forscher des Krankenhauses im Frankfurter Osten können nun auch in Zukunft weiter experimentieren. Denn nun steht fest, dass die Finanzierung des Projekts für mindestens eineinhalb weitere Jahre gesichert ist. Als Förderer konnten der Union International Club durch den Freundeskreis des Clementine Kinder­hospitals sowie die Albert und Barbara von Metzler-Stiftung gewonnen werden.

23.04.2018 - News (Allgemeines) | Karriere

Gemeinsame Ausbildung in der Gynäkologie und Geburtshilfe

In einer hessenweit einzigartigen Kooperation bilden das Agaplesion Markus Krankenhaus und das Bürger­hospital in Frankfurt ab sofort angehende Gynäkologen gemeinsam aus. Durch die neue Zusammenarbeit profitieren Assistenzärzte und Medizinstudierende im Praktischen Jahr von den unterschiedlichen fachlichen Stärken der beiden Krankenhäuser.

10.04.2018 - News (Allgemeines)

Neue Kooperation mit „Wir für Gesundheit“

Das Bürger­hospital und das Clementine Kinder­hospital sind neue Partnerkliniken von „Wir für Gesundheit“. Das Gesundheitsnetzwerk bietet mit seiner PlusCard eine betriebliche Krankenzusatzversicherung, die Unternehmen für ihre Mitarbeiter abschließen können. Das Leistungsspektrum der Versicherung können Patienten mit PlusCard künftig auch im Bürger­hospital und im Clementine Kinder­hospital in Anspruch nehmen.