Bürger­hospital und Clementine Kinder­hospital erneut mit dem MRE-Siegel ausgezeichnet

Zum dritten Mal in Folge zeichnet das MRE-Netzwerk Rhein-Main das Bürger­hospital Frankfurt und das Clementine Kinder­hospital mit dem Hygiene-Siegel aus. Die beiden zusammengehörigen Häuser überzeugten erneut durch ihre hohen Hygienestandards. Der Hygienebeauftrage Arzt des Clementine Kinder­hospitals Dr. Richard Kitz und Hygienefachkraft Rudolph Weber nahmen das MRE-Siegel nun entgegen.

Seit 2013 vergibt das MRE Netzwerk Rhein-Main alle zwei Jahre das Zertifikat an Krankenhäuser, Altenpflegeheime und ambulante Einrichtungen, die nachweislich ein hohes Hygieneniveau setzen und qualifizierte Maßnahmen zur Vermeidung von Infektionen mit multiresistenten Keimen ergreifen.

Das 2010 gegründete MRE Netzwerk Rhein Main umfasst neun Städte und Landkreise. Unter der Schirmherrschaft des Hessischen Sozialministeriums sowie der organisatorischen Leitung von neun Gesundheitsämtern der Region (Städte Frankfurt, Offenbach und Wiesbaden sowie Kreise Main-Taunus-Kreis, Offenbach Land, Wetteraukreis, Hochtaunuskreis, Main-Kinzig- Kreis und Rheingau-Taunus-Kreis) arbeiten medizinische Einrichtungen (Kliniken), Einrichtungen der ambulanten und der stationären Pflege (Pflegedienste und Altenpflegeheime), sowie die Landesärztekammer Hessen, die kassenärztliche Vereinigung, Einrichtungen des Rettungsdienstes und Krankentransports und Labore zusammen. Ziele des Netzwerkes sind vor allem, die Rate der Entstehung und Verbreitung von multiresistenten Erregern (MRE) in der Region zu verringern respektive die Behandlung der MRE-infizierten Patienten zu verbessern. Multiresistente Erreger (MRE) sind Bakterien, die gegen viele Antibiotika resistent geworden sind.

Bildunterschrift (v. l.): Dr. Richard Kitz, Hygienebeauftragter Arzt des Clementine Kinder­hospitals, und Rudolph Weber, Hygienefachkraft des Bürger­hospitals und des Clementine Kinder­hospitals. (Foto: Bürger­hospital und Clementine Kinder­hospital)

Pressekontakt

Kristin Brunner
Leiterin Presse- und Öffentlichkeits­arbeit
Bürger­hospital und Clementine Kinder­hospital gemeinnützige GmbH
Nibelungen­allee 37-41
60318 Frankfurt am Main
Telefon: 069 1500-1240
E-Mail

Beiträge aus der gleichen Kategorie

05.12.2017 - News (Allgemeines)

3.000 Baby am Bürger­hospital Frankfurt

Über die 3.000 Geburt freuten sich die Ärzte, Hebammen und Pflegekräfte des Bürger­hospitals Frankfurt Ende November. Emmi heißt die kleine Dame, die am 30. November gegen 5.00 Uhr morgens im Krankenhaus im Nordend das Licht der Welt erblickte.

23.11.2017 - News (Allgemeines) | Spenden & Fördern

„Die junge Operette Frankfurt“ lädt ein - Benefizveranstaltung zu Gunsten der Clementine Kinder­hospital-Dr. Christ’sche Stiftung

Am Samstag, dem 2. Dezember 2017 findet erneut eine festliche Aufführung mit dem Ensemble „Die junge Operette Frankfurt“ unter der künstlerischen Leitung der Gesangspädagogin und Stimmtrainerin Ute Bolz-Fischer statt. Dieses Mal lädt das Ensemble zur Operette „Waldmeister“ von Johann Strauß ein.

13.11.2017 - News (Allgemeines)

Bürger­hospital erstrahlt heute lila

Grund ist der Weltfrühgeborenen-Tag. Jährlich werden im Bürger­hospital Frankfurt an die 300 Frühgeborenen behandelt. 85 davon sind Extrem-Frühgeborene. Das heißt, sie wiegen unter 1.500 Gramm. Mit der Beleuchtungsaktion und einer Veranstaltung heute Nachmittag macht das Bürger­hospital auf die besonderen Bedürfnisse der Kleinsten unserer Gesellschaft und ihrer Eltern aufmerksam.