Es geht auch annersder - Personalkampagne gestartet

Trommeln gehört zum Geschäft. Schon lange reicht es nicht mehr, einfach nur ein guter Arbeitgeber zu sein. Man muss auch darüber reden. Aus diesem Grund startete die Bürger­hospital und Clementine Kinder­hospital gGmbH am 13. Juni 2017 ihre neue Personalmarketing-Kampagne "Es geht auch annersder." Wie es dazu kam erläutern die AG-Mitglieder:

Sind wir nicht alle ein bisschen annersder?

Am Bürger­hospital und am Clementine Kinder­hospital kann man dies wohl mit Fug und Recht behaupten – und zwar im positiven Sinn. Verglichen mit anderen Akutkrankenhäusern sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer beiden Stiftungskrankenhäuser überdurchschnittlich stolz auf ihren Arbeitgeber und empfehlen ihn überdurchschnittlich gerne weiter. Auch schätzen sie die Toleranz, die an unseren Häusern herrscht, ebenso wie vergleichsweise flache Hierarchien. Dies wurde in der letztjährigen Mitarbeiterbefragung deutlich.

Basierend auf diesem Wissen entwickelte die Arbeitsgruppe „Personalmarketing“, die sich aus Vertretern der unterschiedlichen Berufsgruppen zusammensetzt, in den vergangenen Monaten unter der Federführung der Personalabteilung eine Personalmarketing-Kampagne. An ihrer Seite: die erfahrene Personalagentur WestPress.

Das Ziel: Die Arbeitgeber-Stärken des Bürger­hospitals und des Clementine Kinder­hospitals deutlich und plakativ herauszuarbeiten und somit zum einen die eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin für das Haus zu begeistern und zum anderen neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu gewinnen.

Die Vorgabe: Nichts versprechen, was man nicht halten kann. Aus diesem Grund wurden neben den Ergebnissen der Mitarbeiterbefragung und den Überlegungen der Gruppenmitglieder auch einzelne Mitarbeiter um Ihre Meinung zum Bürger­hospital und Clementine Kinder­hospital als Arbeitgeber gebeten. Einen Workshop, viele rauchende Köpfe und eine zündende Idee später war klar: Wir sind einfach annersder als andere Krankenhäuser. Das Kampagnen-Schlagwort war gefunden.

Nachdem auch die Geschäftsführung der Idee zugestimmt hatte, konnte es an die Umsetzung gehen. Das heißt: Design, Slogans und Maßnahmen entwickeln. Fototermine organisieren und durchführen. Internetseiten gestalten und Anzeigen, Plakate, Give-Aways etc. erarbeiten. Das Ergebnis sehen Sie auf den folgenden Seiten. Wichtig war es uns dabei, die unterschiedlichen Berufsgruppen individuell anzusprechen und uns deutlich zu positionieren.

Unser herzlicher Dank geht an alle, die uns bei der Entwicklung und Umsetzung unterstützt haben – insbesondere an jene Mitarbeiter, die ohne zu zögern Modell für unsere Kampagne standen und ihr somit ein Gesicht geben.

Ihre Personalmarketing-AG

 

Besuchen Sie unsere neue Karriere-Website www.annersder.com

 

 

 

Beiträge aus der gleichen Kategorie

13.10.2017 - News (Allgemeines)

Eine Kutschfahrt, die ist (nicht immer) lustig

Die Dr. Senckenbergische Stiftung, Trägerin des Bürger­hospitals, setzt ihre Online-Reihe „Geschichten aus der Kutsche“ fort. Bereits 2016 hatte sie das Projekt gestartet, in dem die Tagebucheinträge des Stifters Dr. Johann Christian Senckenberg zu unterhaltsamen Geschichten zusammengefasst werden. Ging es in den ersten zehn Episoden u. a. um die Schlechtigkeit der Ratsherren, erfährt der Leser nun mehr über Senckenbergs Erlebnissen mit Liebe, Aderlass und schmierigen Schnecken. Zu lesen sind die Anekdoten auf der Internetseite der Stiftung www.senckenbergische-stiftung.de. Jeden Monat kommen zwei neue Auszüge aus der Gedankenwelt Senckenbergs hinzu.

10.10.2017 - News (Allgemeines) | Auszeichungen & Zertifikate

Bestmögliche Betreuung für Kinder und Jugendliche mit Diabetes

Kinder- und Jugenddiabetologie des Clementine Kinder­hospitals von Deutscher Diabetes Gesellschaft (DDG) zertifiziert Diabetes ist die Volkskrankheit Nr. 1 in Deutschland. Über sechs Millionen Erwachsene und Kinder sind betroffen. Sie brauchen eine fachübergreifende Behandlung in spezialisierten Zentren, Kliniken oder Praxen. Um eine qualitativ hochwertige Versorgung zu gewährleisten, zertifiziert die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) die Einrichtungen, die hohe definierte Anforderungen erfüllen. Die Kinder- und Jugenddiabetologie des Clementine Kinder­hospitals hat nun von der DDG das Zertifikat „Zertifiziertes Diabeteszentrum DDG“ erhalten. Das Zertifikat ist drei Jahre gültig.

06.10.2017 - News (Allgemeines) | Medizin

Training für den Ernstfall - Simulation lebensbedrohlicher Notfälle von Kindern und Jugendlichen schult Mitarbeiter

Diese Woche trainierten Kinderärzte, Kinderchirurgen, Anästhesisten und Pflegekräfte am Bürger­hospital Frankfurt den Ernstfall. Unter fachkundiger Anleitung des Vereins Paedsim und mit Hilfe einer High-Tech-Puppe wurden in einem mehrtägigen Kurs diverse lebensbedrohliche Notfälle von Kindern und Jugendlichen simuliert.