Training für den Ernstfall - Simulation lebensbedrohlicher Notfälle von Kindern und Jugendlichen schult Mitarbeiter

Diese Woche trainierten Kinderärzte, Kinderchirurgen, Anästhesisten und Pflegekräfte am Bürger­hospital Frankfurt den Ernstfall. Unter fachkundiger Anleitung des Vereins Paedsim und mit Hilfe einer High-Tech-Puppe wurden in einem mehrtägigen Kurs diverse lebensbedrohliche Notfälle von Kindern und Jugendlichen simuliert.

Während eine Trainerin als Mutter ihr krankes „Kind“ vorstellte, wurden die Vitalwerte der Puppe von einem anderen Raum per Computer gesteuert. Je nach Szenario musste das jeweilige Team der Klinik für Neonatologie und der Klinik für Neugeborenen-, Kinderchirurgie & -urologie die korrekte Diagnose stellen und eine adäquate Behandlung einleiten. Alle Entscheidungen und Maßnahmen wurden währenddessen in einem angrenzenden Raum präzise dokumentiert. Dabei wurden nicht nur etwaige Medikamentengaben oder Wiederbelebungsmaßnahmen erfasst, sondern auch das Kommunikationsverhalten im Team per Video aufgezeichnet.

Mit Hilfe dieser Dokumentation wurde anschließend Schritt für Schritt ausgewertet, wie das jeweilige Team den Notfall bewältigte. Neben einer Beurteilung der medizinischen Kompetenz und der Kooperation der Teilnehmer, lag der Fokus der Videoanalyse vor allem auf dem Kommunikationsverhalten innerhalb der interdisziplinären Gruppe. Mit dem Paedsim-Training sollen die Pädiater und Kinderpflegekräfte am Bürger­hospital Frankfurt noch besser auf medizinische Notfälle vorbereitet werden.

 

Pressekontakt

Beiträge aus der gleichen Kategorie

15.06.2018 - News (Allgemeines) | Medizin

Mit Radiofrequenzen, Laser und Mikrowellen gegen Schilddrüsenknoten - Bürger­hospital Frankfurt erweitert Leistungsspektrum

Die Mediziner des Bürger­hospitals Frankfurt behandeln Schilddrüsenknoten ab sofort auch mit Radiofrequenzen, Mikrowellen und Laser. Um dies zu ermöglichen, hat die Klinik für Endokrine Chirurgie ihr Leistungsangebot um die Sektion Thermoablation erweitert. Geleitet wird diese von Prof. Dr. med. Dr. med. habil. Hüdayi Korkusuz, der 2012 als erster in Deutschland die Thermoablation zur Behandlung von Schilddrüsenknoten einsetzte und beständig weiterentwickelt.

06.06.2018 - News (Allgemeines) | Auszeichungen & Zertifikate

Beste ihres Fachs: Drei Ärzte des Bürger­hospitals auf FOCUS Ärzteliste 2018

Drei Chefärzte des Bürger­hospitals Frankfurt zählen laut FOCUS zu den Besten ihres Fachbereichs. Prof. Dr. med. Oliver Schwenn, Chefarzt der Augenklinik, Prof. Dr. med. Franz Bahlmann, Chefarzt der Klinik für Frauen­heil­kunde, und Dr. med. Christian Vorländer, Chefarzt der Klinik für Endokrine Chirurgie, wurden von Ärzten aus ganz Deutschland auf die jüngst erschienene Focus Ärzteliste 2018 gewählt.

05.06.2018 - News (Allgemeines)

Konstruktiver Austausch mit über 60 Krankenhäusern -Bürger­hospital und Clementine Kinder­hospital sind Mitglied von Clinotel

Das Bürger­hospital Frankfurt und das Clementine Kinder­hospital sind ab sofort Mitglied im Clinotel-Krankenhausverbund. Aktuell haben sich deutschlandweit über 60 Krankenhäuser dem gemeinnützigen und trägerübergreifenden Verbund angeschlossen, darunter 14 Kliniken aus Hessen. Er versteht sich als Plattform für Benchmarking und Wissenstransfer.