Aktuelle Regelungen für Patienten, Besucher und Begleitpersonen

Muss sich mein Kind vor einem Termin testen lassen?
Für Patienten gilt aktuell eine 3G-Regelung:

  • Ihr Kind ist nach einer COVID-Infektion genesen. Der Nachweis erfolgt über ein ärztliches Attest, den Laborbefund oder die Absonderungsbescheinigung, aus der die Erkrankung hervorgeht. Der Nachweis muss im Original vorliegen. Das Befunddatum liegt mindestens 14 Tage und höchstens sechs Monate zurück.

oder

  • Ihr Kind ist vollständig geimpft. Die letzte erforderliche Impfung mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff (BioNTech/Moderna/AstraZeneca/Johnson&Johnson) muss mindestens 14 Tage zurückliegen. Der Impfnachweis muss im Original vorliegen.

oder

  • Ihr Kind verfügt über einen tagesaktuellen, negativen COVID-Test. Selbsttests werde nicht akzeptiert. Einen Überblick über die Teststellen in Hessen finden Sie hier: https://www.corona-test-hessen.de/ . Für Schulkinder werden vorgelegte Schul-Testhefte anerkannt. Bei nicht-schulpflichtigen Kindern (6 Jahre oder jünger) entfällt die Testpflicht.

Von der 3G-Regelung ausgenommen sind Patienten unserer Notfallambulanz.

Kann ich mein Kind zu Ihnen ins Haus begleiten, z. B. zu einem ambulanten Termin?
Bei minderjährigen Patienten darf ein Elternteil bzw. eine Bezugsperson den Aufenthalt begleiten. Die Begleitperson benötigt einen tagesaktuellen, negativen COVID-Test. Selbsttests werden nicht akzeptiert.

Kann ich mein Kind auf Station besuchen?
Neben der Möglichkeit, als Begleitperson oder Elternteil stationär mit aufgenommen zu werden, sind zeitlich begrenzte Besuche ebenfalls möglich. Bitte stimmen Sie sich hierzu mit dem Stationspersonal ab. Die Besuchsperson benötigt einen negativen COVID-Test, der nicht älter als 24 Stunden ist. Selbsttests werden nicht akzeptiert. Alle Besucher müssen einen Bogen zur Selbstauskunft ausfüllen. Um Zeit an der Anmeldung einzusparen, bringen Sie nach Möglichkeit diesen Bogen bereits ausgefüllt mit:

Zutrittsformular für Besucher

Kann ich mich bei Ihnen testen lassen?
Nein. Einen Überblick über die Teststellen in Hessen finden Sie hier:
https://www.corona-test-hessen.de/

Wir haben einen Corona-Verdachtsfall bzw. einen positiven Coronafall in unserem Umfeld. Können wir unseren Behand­lungs­termin trotzdem wahrnehmen?
Bitte melden Sie in solchen Fällen vorab telefonisch bei der Klinik oder Ambulanz, bei der Sie einen Termin haben. Wenn der Behand­lungs­termin nicht zu verschieben ist, treffen wir entsprechende Sicher­heits­vor­keh­rungen.

Mein Kind fühlt sich krank. Soll ich es zu Ihnen ins Krankenhaus bringen?
Bitte stimmen Sie sich zunächst telefonisch mit Ihrem Kinderarzt ab. Außerhalb der Praxiszeiten ist der Kinderärztliche Bereit­schafts­dienst Ihr Ansprechpartner. Unter Telefon 116 117 erfahren Sie, ob Sie einen kinderärztlichen Bereit­schafts­dienst oder unsere Notaufnahme aufsuchen sollen. Im Raum Frankfurt/Offenbach gibt es drei kinderärztliche Bereit­schafts­dienste, an die sich Eltern mit kranken Kindern außerhalb der Praxiszeiten wenden können. Sie befinden sich an den Standorten:

  • Uniklinik Frankfurt
  • Klinikum Frankfurt Höchst
  • Sana Klinikum Offenbach

In lebens­be­droh­lichen Situationen wählen Sie den Notruf.

Wo finde ich ein Testzentrum?
Eine Übersicht über Testcenter finden Sie hier:

https://www.corona-test-hessen.de