Qualitätsbericht

Alle zugelassenen deutschen Kranken­häuser sind seit dem Jahr 2003 gesetzlich dazu verpflichtet, regelmäßig strukturierte Qualitätsberichte über das Internet zu veröffentlichen.

Die Berichte dienen der Information von Patienten sowie von einweisenden Ärzten. Krankenkassen können Auswertungen vornehmen und für Versicherte Empfehlungen aussprechen. Kranken­häusern eröffnen die Berichte die Möglichkeit, ihre Leistungen und ihre Qualität darzustellen. Rechtsgrundlage der Qualitätsberichte der Kranken­häuser ist der § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V.