Klinik für Kinder- und Jugendpsychosomatik

Psychische Erkrankungen gehen häufig mit körperlichen Symptomen wie Schmerzen, Schlafproblemen, Gewichtsveränderungen und anderen körperlichen Einschränkungen einher.

Körperliche Erkrankungen hingegen, besonders wenn sie chronisch verlaufen, haben oft Auswirkungen auf die psychische Gesundheit der Kinder und Jugendlichen.

In diesem Grenzbereich zwischen psychischer und körperlicher Gesundheit bietet Ihnen die Klinik für Kinder- und Jugendpsychosomatik des Clementine Kinder­hospitals ein kompetentes Hilfsangebot.

Ihre Ansprechpartner

Chefarzt
Dr. med. Thomas Lempp

Qualifikationen

  • Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
  • Zertifizierter Sachverständiger für forensische Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • Kinderschutzmediziner (DGKiM)
  • Mandatiertes Mitglied der der nationalen S3-Leitlinienkommission „Geschlechtsdysphorie im Kindes- und Jugendalter“

 

Beruflicher Werdegang

seit April 2019: Chefarzt im Clementine Kinder­hospital

2015-2018: Leitender Oberarzt am Universitätsklinikum Frankfurt

2013-2015: Oberarzt am Universitätsklinikum Frankfurt

2007-2013: Assistenzarztausbildung am Universitätsklinikum Marburg, Universitätsklinikum Frankfurt und Markus-Krankenhaus Frankfurt

1998-2006: Studium der Humanmedizin in Heidelberg, Zürich und New York

 

Lehrbuch

Thomas Lempp: BASICS Kinder- und Jugendpsychiatrie; Urban & Fischer-Verlag: 4. Auflage (2020)

 

Auszeichnung

Preis für besonderes Engagement in der medizinischen Lehre; Fachbereich Medizin, Universität Frankfurt am Main; 2012

 

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie
  • American Academy of Child and Adolescent Psychiatry
  • Deutsche Gesellschaft für Kinderschutz in der Medizin
  • Akademie für Ethik in der Medizin

 

 

Oberarzt, stellvertretender Klinikleiter
Florian Daxer

Leitender klinischer Psychologe
Matthias Heitmann

Kontakt

Sekretariat

Marion Djordjevic

E-Mail

Telefon (069) 94992 - 219
Telefax (069) 94992 - 302

Montag bis Donnerstag
9.00 bis 12.00 Uhr

Dienstag und Donnerstag
13.00 bis 15.00 Uhr

 

In Notfällen und außerhalb der genannten Zeiten:
Telefon (069) 94992 - 0

Leider können wir aufgrund der sehr hohen Nachfrage unser gesamtes ambulantes Angebot aktuell nur für Patienten zur Verfügung stellen, die im Bundesland Hessen wohnen.


Diagnostik und Therapie

Unser Leistungsspektrum

  • Schmerzstörungen
  • Somatoforme Erkrankungen
  • Dissoziative Erkrankungen
  • Ess-Störungen (Anorexia nervosa, Bulimia nervosa)
  • Angsterkrankungen
  • Zwangserkrankungen
  • Depressive Erkrankungen
  • Psychische Symptome bei chronischen körperlichen Erkrankungen
  • Schlafstörungen
  • Geschlechtsidentität bei Kindern und Jugendlichen
  • Medizinischer Kinderschutz
  • Konsiliartätigkeit

Ambulante und stationäre Angebote

Ambulante Angebote

Zunächst erfolgt ambulant eine diagnostische Ersteinschätzung und umfangreiche Beratung. Gemeinsam mit Ihnen und Ihrem Kind planen wir dabei transparent alle folgenden Behandlungsschritte.

  • Allgemeine psychosomatische Ambulanz zur Vorbereitung stationärer Aufenthalte
  • Frankfurter Sprechstunde für Geschlechtsidentität und sexuelle Orientierung bei Kindern und Jugendlichen
  • Familiensprechstunde für Anorexia nervosa
  • Servicestelle für Sachverständigengutachten

Termin­verein­barungen für Sprechstunden erfolgen nur telefonisch zu folgenden Zeiten:

Montag bis Donnerstag
9.00 bis 12.00 Uhr

Dienstag und Donnerstag
13.00 bis 15.00 Uhr

Telefon (069) 94992 - 219
Telefax (069) 94992 - 302

Für die ambulante Behandlung wird eine Überweisung von einem niedergelassenen Arzt benötigt.

Stationäre Angebote

Sollte eine stationäre Behandlung indiziert sein, so erfolgt in einem vertrauensvollen Umfeld eine individuelle Behandlung durch ein großes interdisziplinäres Team aus Ärzten, Psychotherapeuten, Pflegekräften, Erziehern, Musik-, Kunst- und Physiotherapeuten. Logopädische und ergotherapeutische Behandlung wird bei Bedarf ebenfalls angeboten. Während des stationären Aufenthaltes erhalten die Kinder Schulunterricht durch die Klinikschule. In enger Kooperation mit den Kinderärzten des Clementine Kinder­hospitals können wir uns jederzeit auch um die körperliche Gesundheit unserer Patienten kümmern.

Wir verfügen über insgesamt 20 Betten auf zwei Stationen (2- und 3-Bett-Zimmer).

Die stationäre Behandlung erfogt auf Einweisung durch den behandelnden Arzt.


Terminvereinbarung

Sprechstunde nur nach Terminvereinbarung

Marion Djordjevic

E-Mail

Telefon (069) 94992 - 219
Telefax (069) 94992 - 302

Montag bis Donnerstag
9.00 bis 12.00 Uhr

Dienstag und Donnerstag
13.00 bis 15.00 Uhr

Für die ambulante Behandlung wird eine Überweisung von einem niedergelassenen Facharzt benötigt.

Leider können wir aufgrund der sehr hohen Nachfrage unser gesamtes ambulantes Angebot aktuell nur für Patienten zur Verfügung stellen, die im Bundesland Hessen wohnen.

Zertifikate

Anorexie-Register

Das Clementine Kinder­hospital ist Mitglied im Kompetenznetz Anorexie-Register Deutschland e.V. Ziel der Initiative ist es, neue Erkenntnisse zur Ursache und Behandlung von Magersucht zu gewinnen. Am Anorexie-Register beteiligen sich Kliniken in Deutschland und der Schweiz, die besonders auf die Behandlung von Essstörungen im Jugendalter spezialisiert sind.

Im Anorexie-Register werden klinische Daten wie Aufnahmegewicht, Körpergröße, Alter und Diagnosen sowie Informationen zum Behandlungsverlauf bei Jugendlichen im Alter zwischen elf und 17 Jahren festgehalten und ausgewertet. Persönliche Daten werden nicht ins Register eingegeben. Damit bleiben die Daten anonym. Die Teilnahme ist freiwillig, setzt das Einverständnis der Jugendlichen sowie Eltern voraus und hat keine Auswirkungen auf die Behandlung in unserer Klinik.